Objektbau mit henz.haus - Eine Auswahl unserer Projekte

Gerade im Objektbau mit all seinen komplexen technischen Aufgaben ist eine detaillierte Planung und Arbeitsvorbereitung ein absolutes MUSS! Um die wirtschaftlichen und zeitlichen Risiken bei Großprojekten im Objektbau auf ein Minimum zu reduzieren, haben wir schon vor Jahren eine eigene Planungsabteilung in unserem Haus implementiert.
Heute können wir sagen, dass wir selbst für die anspruchsvollsten Projekte im Holz-Objektbau einen reibungslosen Projektablauf garantieren können.

Bautafel

PROJEKTART Neubau eines Bürogebäudes

BAUZEIT/FERTIGSTELLUNG November 2017 - Juli 2018

FLÄCHEN/KUBATUR BGF ca. 450 m2 / BRI ca. 1200 m3

ANZAHL DER GESCHOSSE 2

BAUART Holztafelbau

ERREICHTER ENERGIESTANDARD KfW-Effizienzhaus 55

ENERGIEARTEN Photovoltaikanlage, Hackschnitzelheizung (befeuert mit eigenen Holzabfällen), kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit passiver Klimatisierung

Das eigene Bürogebäude - Eine Herausforderung, die sich sehen lassen kann

Wir brauchten mehr Platz! Die Entscheidung für die Realisierung eines modernen Bürogebäudes in ressourcenschonender Holztafelbauweise wurde durch mehrere Anforderungen initiiert: Der rasanten Entwicklung der Auftragslage, dem Wunsch eine eigene Architektur- und Planungsabteilung zu gründen, dem Zuwachs an Mitarbeitern und der Idee vor Ort dem Bauherren zu zeigen, was alles im modernen Holzbau in Zeiten der Digitalisierung möglich ist. Dabei sollte das Firmengelände intelligent genutzt werden, um die Fläche für Produktions- und Lagerflächen nicht zu limitieren.

Lösungsansatz
Alle Anforderungen konnten durch den Bau eines zweigeschossigen Bürokomplexes in den Steilhang und in Harmonie mit den umliegenden Landschaftsbedingungen verwirklicht werden. Dabei sei erwähnt, dass die Verknüpfung von traditionellem Zimmerhandwerk mit der High-Tech- Fertigung des modernen Holzbaus schon in der frühen Entwurfsphase als Inspirationsquelle genutzt wurde, z.B. Schrägstellung der Fassade - Schifterschnitte in Verbindung mit Tarnkappentechnologie.

Besonderheiten
Es gibt am gesamten Gebäude verschieden stark geneigte Wände und kaum rechte Winkel. Der Bau zeichnet sich durch ein aufwendiges statisches Konzept aus, da das Erdgeschoss faktisch als schwebender Baukörper in alle Richtungen bis zu 5 Meter über das Untergeschoss am Steilhang auskragt. Eine nachhaltige Bauweise wurde z.B. bei der Innenverkleidung erreicht: Massivholzplatten statt Gips. Beton wurde ausschließlich an den Wänden gegen das Erdreich verwendet. Holzfaser-Flachdämmung sowie Holztafelbau statt Brettsperrholzbau.

Energieversorgung & Klimatisierung
Die Energieversorgung ist autark und wird durch über 3000 qm betriebseigene PV-Anlagen und eine per Fernwärmeleitung angeschlossene eigene Hack- schnitzelheizung bedient. Die indirekte Klimatisierung ist durch eine passive, über 50 Meter lange Zuluftleitung im Erdreich sicher gestellt statt durch Elektrizität einer herkömmlichen Klimaanlage.

Innenausbau & Besonderheiten
Die dynamisch geschlitzten Akustik-Verbund-Deckenelemente stammen aus eigener Herstellung und sind für jeden Raum individuell entworfen und auf das Beleuchtungskonzept abgestimmt (ausschließlich energieeffiziente LED-Technik). Es gibt ein KNX-Bus-System im gesamten Gebäude und ein individuelles Glasfaser-LAN im Büro sorgt für ein verlustfreies Vernetzen.
Beim Innenausbau wurde auf massive Eiche aus regionalem Einschlag gesetzt, alle Einrichtungs- und Möbelelemente stammen aus eigener Planung und Fertigung.

Die Fassade
Die parametrisch entworfene, gefächerte, elementiert vorgefertigte und unsichtbar befestigte Holzfassade ist aus heimischer Weißtanne. Die großflächig geneigten Pfosten-Riegel-Anlagen sind aus eigener Herstellung.